Das Ende der schönen Tage rückt näher und Sie fürchten schon die Zeit, in der Sie nicht einmal den großen Zeh ins Wasser strecken möchten? Haben Sie schon einmal daran gedacht, eine Wärmepumpe einzubauen, um Ihre ganz persönliche Badesaison zu verlängern? Eine Wärmepumpe nimmt die Wärme aus der Umgebung auf und nutzt sie zur Beheizung Ihres Pools. 28 °C warmes Wasser im Oktober – klingt das nicht verlockend?

Außentemperatur, Größe des Schwimmbeckens, Nutzung der Pumpe… Lesen Sie unsere Tipps für die Auswahl der Wärmepumpe, die genau zu Ihnen passt.

pompe a chaleur hayward piscine

© François Caterin

Die wichtigsten Kriterien bei der Wahl der Wärmepumpe für Ihren Pool

  • Geräuschpegel

Manche Wärmepumpen sind relativ laut. Wenn Sie die Wärmepumpe in der Nähe des Schwimmbeckens installieren müssen, bevorzugen Sie ein leises Modell. EnergyLine Pro Inverter-Pumpen verfügen über einen besonders leisen Kompressor und einen Inverter DC-Ventilator. Mit gerade einmal 20 dB ist das Geräusch, das diese Pumpen während ihres Betriebs produzieren, in etwa so laut wie ein Windhauch.

  • Aktive Abtaufunktion

Je nach der Region, in der Sie wohnen, kann der Einsatz der aktiven Abtaufunktion sinnvoll sein. Sie sorgt für optimale Funktion bei niedrigen Temperaturen.

  • Smarte Wärmepumpe

Das SmartTemp-Modul von Hayward macht alles noch einfacher. Über die Vernetzung mit der EnergyLine Pro-Pumpe können Sie die Wärmepumpe aus der Ferne einschalten und die Temperatur ganz einfach über Ihr Smartphone regeln – sehr praktisch, wenn Sie vor dem Wochenende noch schnell von unterwegs den Pool aufheizen möchten.😉

  • Inverter-Technologie

Die neue Inverter-Technologie reduziert den Energieverbrauch der Wärmepumpe durch einen schnellen Temperaturanstieg und die anschließende Aufrechterhaltung der Temperatur bei verringerter Leistung. Die Regelung anhand der äußeren Bedingungen ermöglicht eine Energieersparnis von bis zu 30 %.

  • das Volumen Ihres Pools

Der letzte entscheidende Faktor bei der Auswahl Ihrer Wärmepumpe ist schließlich die Größe Ihres Pools. Die Pumpenmodelle variieren unter anderem in Bezug auf die Anzahl der Kubikmeter Wasser, die beheizt werden müssen. Energyline Pro Alle Jahreszeiten für große Becken ist speziell auf Pools mit besonders hohem Fassungsvermögen zugeschnitten und für bis zu 200 Kubikmeter Wasser geeignet.

Nutzungskriterien der Wärmepumpe für Ihren Pool

pompe à chaleur piscine

Beantworten Sie für sich bei der Auswahl der idealen Wärmepumpe folgende wesentliche Fragen:

  • Welche Badetemperatur wünschen Sie sich?
  • Möchten Sie Ihr Schwimmbecken beheizen und kühlen oder nur eins von beiden?
  • Zu welcher Jahreszeit möchten Sie gerne baden? (Juni bis September oder das ganze Jahr über?)
  • Besitzen Sie einen Innen- oder einen Außenpool?
  • Was sind die Tiefsttemperaturen in Ihrer Region? Wie sehen die klimatischen Bedingungen insgesamt aus?

Der Außentemperatur kommt eine besonders große Bedeutung zu. Das Modell EnergyLine Pro Alle Jahreszeiten wurde speziell für die Nutzung bei Außentemperaturen bis -12 °C entwickelt.

Jetzt wissen Sie alles, was Sie für die Auswahl der idealen Wärmepumpe brauchen. Wenn Sie darüber hinaus noch weitere Fragen haben, nehmen Sie Kontakt mit Ihrem Schwimmbadfachmann auf. Dort erhalten Sie auch individuelle Beratung.