Die Wetterverhältnisse sind für den Zustand Ihres Pools von großer Bedeutung: Gewitter, große Hitze, Regen und Schnee gehen nicht spurlos an ihm vorbei. Wie beugen Sie witterungsbedingten Schäden vor? Lesen Sie unsere Tipps zur Pflege Ihres Pool und der zugehörigen Ausrüstung für alle vier Jahreszeiten.

Herbst: Schutz des Pools vor Laub

Sobald der Herbst beginnt, weht der Wind das Laub der Bäume und Sträucher in der Umgebung des Schwimmbeckens unweigerlich ins Wasser. Bleiben sie im Pool, lösen sie sich darin mit der Zeit auf und verschlechtern allmählich die Wasserqualität. Dasselbe gilt für die lästigen Kiefernnadeln, die zuweilen den Vorfilterkorb passieren und die Turbine verstopfen. Auch sie müssen unbedingt entfernt werden.

Sich gelb verfärbende Folie, verstopfte Schläuche und Leitungen können zu gravierenden Störungen führen, denen Sie vorbeugen sollten.

proteger sa piscine en toute saison

Zum Schutz Ihres Schwimmbeckens stehen Ihnen verschiedene Optionen zur Verfügung: Laubnetze, Abdeckplanen sowie Schutzhauben für die Überwinterung verhindern zuverlässig, dass Laub in das Wasser gelangt.

Winter: Schutz des Pools vor Frostschäden

Eiskalte Temperaturen stellen für Pools alles andere als eine Verschnaufpause dar. Frost kann irreparable Schäden von Rissen bis hin zu Funktionsstörungen der Ausrüstungen verursachen. Für den Schutz Ihres Pools gegen die Kälte gibt es nur eine Lösung: die Überwinterung!

Generell wird zwischen zwei Arten von Überwinterung unterschieden: der aktiven und der passiven. Hier einige Tipps zum Schutz Ihres Pools je nach Wahl des Überwinterungstyps:

  • Lassen Sie das Wasser des Schwimmbeckens niemals vollständig ab.
  • Verwenden Sie Eisdruckpolster zur Aufnahme des Drucks, der durch das Eis im Wasser entsteht.
  • Bei einer aktiven Überwinterung filtern Sie das Wasser zwei bis drei Stunden am Tag während der kältesten Zeit.
  • Für eine passive Überwinterung leeren Sie das hydraulische System vollständig. So gefrieren die Leitungen im Winter nicht.
  • Räumen Sie bei Bedarf den Schnee von der Winterabdeckung.

Frühjahr: Schutz des Pools vor Stürmen

Nach einem harten Winter läutet der herannahende Frühling endlich wieder den Beginn der warmen Jahreszeit ein. Die Inbetriebnahme des Pools nach dem Winter ist ein entscheidender Moment. Sie sollten nun alles dafür tun, dass sich ihr Poolwasser nicht grün verfärbt.

Außer Sonnenschein bringt der Frühling jedoch auch Stürme und starke Winde mit sich. Am besten schützen Sie Ihren Pool vor heftigen Böen, indem Sie bereits bei der Konstruktion des Beckens vorbauen.

proteger sa piscine en toute saison

Besprechen Sie daher vorab mit Ihrem Schwimmbadfachhändler insbesondere den idealen Standort Ihres Pools. Er sollte in sicherer Entfernung von blühenden Pflanzen liegen, um Blätter und sonstige Verunreinigungen möglichst fernzuhalten. Ist der Pool bereits installiert, bestehen verschiedene Möglichkeiten ihn vor Verschmutzung zu schützen, wie zum Beispiel der Bau einer Überdachung, die Anpflanzung einer Hecke oder die Errichtung einer immergrünen Pflanzenwand. So entsteht ein geschützter Raum für Ihren Pool und für Sie!

Sommer: Schutz des Wassers vor der Hitze  

Endlich ist der Sommer da, und der Pool ist im Dauereinsatz. Tauchen Sie ein in Tage voller gemeinsamer Spiel- und Badefreuden. Zur heißen Jahreszeit gehören jedoch auch weniger angenehme Wetterphänomene wie Hitzewellen, heftige Gewitter und Hagel.

Bei angekündigten Hagelschauern achten Sie auf Ihre Abdeckung. Wir empfehlen Ihnen, sie zu öffnen, damit sie nicht beschädigt wird. Lassen Sie die Hagelkörner lieber einfach in das Poolwasser fallen. Wenn Sie vom Hagel überrascht wurden und die Abdeckung bereits gelitten hat, erkundigen Sie sich bei Ihrer Versicherung, ob diese den Schaden übernimmt.

Bei sehr großer Hitze finden Sie bei unseren Tipps zur Wasseraufbereitung alles, was Sie über die Behandlung von trüb, rasch verdunstendem oder verschmutztem Wasser wissen müssen.

Ein letzter wichtiger Hinweis: Überprüfen Sie vor einem Bad im Anschluss an eine Schlechtwetterphase immer die Wasserwerte, denn der pH-Wert kann sich rasch ändern.