Das Schwimmbad hat sich als Ihr bevorzugter Ort der Entspannung und des geselligen Zusammenseins bezahlt gemacht und Ihre Investitionen mehr als gerechtfertigt. Trotzdem lohnt es sich, die Energiekosten im Auge zu behalten, die mit seinem Betrieb verbunden sind.

Scheinwerfer, die nur ein paar Stunden pro Woche in Betrieb sind, kosten wenig Strom. Heizung, Wärmepumpe oder elektrische Heizung können je nach Wetter oder gewünschter Wohlfühltemperatur mehr oder weniger kostenintensiv sein, sind jedoch nicht zwingend notwendig. Eine Pumpe hingegen ist für den Betrieb Ihres Schwimmbads unerlässlich und ist Stromverbraucher Nr. 1, denn sie sorgt für die Zirkulation des Wassers, um dieses zu filtern und aufzubereiten.

Durchschnittlich läuft eine Pumpe mit einer Standardleistung von 1 PS und einer Durchflussmenge von 14 m3/h im Sommer 14 Stunden und im Winter 5 Stunden pro Tag und kostet bei einer Anschlussgebühr von 1,75 Euro im Monat 31,75 Euro (Werte für Frankreich). Diese Kosten können Sie durch den Einsatz einer Pumpe mit variabler Geschwindigkeit erheblich reduzieren. Die Pumpe läuft den ganzen Tag (24 Stunden) langsamer und verbraucht in der Regel 40 % weniger Energie als eine klassische Pumpe. Es sind Stromeinsparungen von bis zu 88 % möglich. Hayward bietet drei Pumpenmodelle mit variabler Geschwindigkeit an: Tristar VSTD, Super Pump VSTD und Max Flo VSTD.

Interessant ist auch, dass ein langsamerer Durchsatz bei Sandfiltern ein besseres Filterergebnis erzielt und zudem die mechanischen und hydraulischen Geräuschemissionen reduziert. Darüber hinaus bedeutet eine geringere Durchflussgeschwindigkeit gleichzeitig einen geringeren Druck in den Leitungen und damit ein geringeres Leckrisiko. Da das Wasser ständig in Bewegung ist, wird es ununterbrochen aufbereitet und die Gefahr einer Grünfärbung reduziert. Die Sandfilter von Hayward sind in vier verschiedenen Größen erhältlich und arbeiten mit allen körnigen Filtermedien (Sand, Zeolith oder Glas), sind wetterbeständig und leicht zu reinigen.

Die Vorteile einer Pumpe mit variabler Geschwindigkeit sind vielfältig und die langfristigen Einsparungen erheblich. Darüber hinaus sollten Sie bedenken, dass eine niedrigere Stromrechnung gleichzeitig eine geringere Auswirkung Ihres Schwimmbads auf die Umwelt bedeutet.