Damit das Wasser immer sauber und klar ist, reicht nicht allein, es zu filtern. Es muss auch aufbereitet werden, um Viren und Bakterien abzutöten. Qualitativ gutes Wasser muss desinfiziert, aber auch desinfizierend sein. Verschiedene Produkte bereiten das Wasser effizient auf.

Der Einsatz von Chlortabletten ist zwar die einfachste und gängigste Lösung, doch auf lange Sicht nicht die wirtschaftlichste. Diese Wasseraufbereitung erfolgt vollkommen manuell und erfordert eine ständige Überwachung, um pH- und Chlorschwankungen vorzubeugen.

Die kleinste Nachlässigkeit kann dazu führen, dass das Wasser kippt und Sie benötigen viel Geduld und chemische Produkte, bis es wieder sauber ist.

Der erste Schritt zur Automatisierung, zu einem erschwinglichen Preis, ist ein Chlorinator, der für eine konstante Chlorverteilung im Becken und durch eine regelmäßige Kontrolle des pH-Werts für relative Ruhe sorgt. Er bietet jedoch keine Lösung für das Problem der Chloramine, die brennende Augen und Allergien verursachen können.

Für absolut mildes und jederzeit im Gleichgewicht befindliches Wasser und vollkommene Sorgenfreiheit ist die automatische Wasseraufbereitung durch Salzelektrolyse mit permanenter Kontrolle des pH- und des Desinfektionswertes mit Sicherheit die ideale Lösung. Sie erfordert zwar zunächst eine Investition, die sich jedoch gegenüber den Chlortabletten und einem Mehrverbrauch an chemischen Produkten schnell amortisiert.

giardino con piscina

Genauere Informationen finden Sie in unserem Artikel zu den Salzelektrolyse-Anlagen (hier). Sie können sich jedoch auch für ein einfacheres Elektrolysegerät entscheiden, das auch mit einem schmaleren Budget erschwinglich ist. Solch ein Gerät umfasst keine Kontrolle des pH-Werts, aber ein Regler, wie das Modell EZ-Chem von Hayward ist leicht zu installieren und nicht so teuer.

Die Wasseraufbereitung durch Elektrolyse garantiert qualitativ gutes Wasser ohne Chloramine. Maximales Vergnügen für alle? Ja!

Enregistrer

Enregistrer

Enregistrer

Enregistrer