Sie haben sich entschlossen, ein Schwimmbad zu bauen. Das ist eine gute Nachricht! Aber haben Sie sich auch genau überlegt, wie Sie den Pool nutzen wollen? Hayward hilft Ihnen, den richtigen Weg einzuschlagen.

Photo9

Grundsätzlich werden drei Verwendungszwecke unterschieden. Das Freizeitbecken zur Entspannung und Erholung im Kreis der Familie, bei dem Ihre Gebäudetechnik Sie bei der Schwimmbadsteuerung unterstützen kann. Denken hier zum Beispiel an eine Fernsteuerung der Schwimmbadausrüstungen (Filterdauer, Wassertemperatur) und zur Überwachung der Wasseraufbereitung (Chlorversorgung, pH). AquaRite von Hayward bietet hier innovative Lösungen.

Weiter gibt es das Sportbecken und den dekorativen Pool, bei dem die Ästhetik eine große Rolle spielt. Diese Pools werden für exklusivere Rahmen wie für ein Hotel oder ein Gästehaus gewählt.

Folgende Punkte können Ihnen helfen, den Hauptverwendungszweck Ihres Schwimmbads zu bestimmen.

Überlegen Sie zunächst, welcher Typ eines Pools es sein soll, welche Größe und welche Form. Für ein Sportbecken sollten Sie eine lange Bahn zum Schwimmen einplanen, für ein Wellness-Bad zum Entspannen eher eine runde Form. Auch die Tiefe ist zu bedenken, flaches oder tiefes Becken oder eine Kombination mit Übergang (weitere Details finden Sie in dem Bereich zum Thema Welcher Beckentyp soll es sein? hier).

Ausrüstungen für den Komfort sind ebenfalls zu bedenken, z. B. eine Wärmepumpe, um die Wassertemperatur zu halten oder eine Überdachung für das Schwimmbecken, um es vor Kälte zu schützen und schon früher bzw. auch noch später im Jahr baden zu können (unseren Bereich zum Thema Ausrüstungen finden Sie hier). Hinzu kommen Spezialausrüstungen, wie zum Beispiel Massagedüsen für einen Wellness-Pool oder eine Gegenstromanlage zum Schwimmen.

Kleiner Tipp: Wenn Sie mit der Planung Ihres Schwimmbadprojekts beginnen, sollten Sie sich hinsichtlich der Ausrichtung des Beckens sicher sein! Je mehr der Pool Ihren Erwartungen entspricht, desto länger werden Sie damit zufrieden sein, sogar viele Jahre lang.

 

Nun sind alle Details geklärt und Sie können beginnen, sich die Gestaltung rund um Ihr Schwimmbad auszumalen, die Größe des Poolhauses, die Farbe Ihrer Terrassenüberdachung, die Marke Ihres Grills und den Komfort Ihrer Liegestühle!

Enregistrer

Enregistrer

Enregistrer

Enregistrer

Enregistrer